Erstkommunion

Kinderkreis über unserem AltarBei der Ersten Heiligen Kommunion werden die Kinder in die familiäre Tischgemeinschaft der Gemeinde mit dem einladenden Gott aufgenommen.

In der Praxis unserer Gemeinde bedeutet das, dass die Kinder zu Beginn des 3. Schuljahres zur Vorbereitung auf die Erstkommunion eingeladen werden. Die Kommunionkatechese, wie sie in unserer Gemeinde gestaltet wird, will Eltern und Kindern einen Zugang zur Heiligen Kommunion eröffnen.
Dies geschieht für die Kinder, indem sie in Gruppen von etwa 6 bis 8 Kindern bei einer Gruppenmutter/ einem Gruppenvater in deren häuslicher Umgebung zusammenkommen.

Einmal pro Woche für etwa 2 Std. treffen sich die Kinder.
In kindgerechter Form werden Inhalte und Symbole unseres Glaubens vermittelt, es wird gelacht gesungen und gebetet, gebastelt, gespielt und gemeinsam gegessen.
Die Eltern treffen sich einige Male zur Information und zum Austausch miteinander bei den Elternabenden im Gemeindehaus.

Die Themen, mit denen sich die Kinder beschäftigen, beginnen bei den kindlichen Vorstellungen von Gott und wie er uns in Jesus wirklich erschienen ist. Die Kinder lernen die Stationen in seinem Leben kennen. Wir sprechen mit Ihnen über die eigene Taufe, die Bedeutung der Heiligen Messe und des Abendmahles.
Sie lernen miteinander zu beten, wir sprechen über Schuld und Vergebung und führen die Kinder behutsam zur ersten Beichte und bereiten sie vor auf die Feier der Ersten Heiligen Kommunion.
Dies alles in einer ruhigen Atmosphäre, die es den Kindern ermöglicht, sich selbst mit den eigenen Erlebnissen und Erfahrungen wieder zu finden.
Dabei geht es nicht nur Wissensvermittlung, sondern vor allem um das Erlebnis und die Freude an der Begegnung mit Jesus.
Zusammen mit den Eltern feiern die Kinder dann ihre Erste Heilige Kommunion an deren Stiftungstag, am Gründonnerstag, in einer intimen und authentischen Feier.

Später dann feierlich im Rahmen der gößeren Familie und der Gemeinde am Sonntag nach Ostern, dem "Weißen Sonntag".