Frauengesprächskreis Martin-Luther-Kirche


Ecuador und Galápagos-Inseln - Eine Reise zur Mitte der Welt

Referentin: Margarethe Moritz

Am Freitag, 6. Juni, 19:30 Uhr, Martin-Luther- Kirche, Luthersaal, Oberwiesenstraße 28

Ein Name für unsere Gesamtkirchengemeinde


Die Vorauswahl der Namensvorschläge für unsere Seelsorgeeinheit 10 (ab 1.1. 2017 Gesamtkirchengemeinde) ist getroffen – vielen Dank für Ihre rege Beteiligung an diesem Prozess!

Vier potenzielle Namenspatrone sind dabei herausgekommen

  • Oscar Romero,
  • St. Franziskus (von Assisi),
  • St. Klara (von Assisi)
  • Johannes XXIII.


Diese vier stellen wir Ihnen in den Aushängen in den Schaukästen der Kirchengemeinden näher vor.

Am 5.6. werden die Namenspatrone in den Gottesdiensten unserer Gemeinden vorgestellt, und am Ende des Gottesdienstes sind Sie herzlich dazu eingeladen, ein Votum abzugeben. Dieses Stimmungsbild bildet die Entscheidungsgrundlage für den Gemeinsamen Ausschuss.

Den endgültigen Namen erfahren Sie dann beim gemeinsamen Gemeindefest am 26.6. Der neue Namenspatron der Gesamtkirchengemeinde soll nicht die Namenspatrone der Gemeinden ersetzen. Die Namen Mariä Himmelfahrt, St. Thomas Morus, St. Antonius und St. Michael bleiben selbstverständlich erhalten.

Ich freue mich auf Sie!


Etwa ein halbes Jahr wird es noch dauern, bis ich als Pfarrer zu Ihnen komme. Ich freue mich darauf. Ich freue mich, nach fünf erfüllenden Jahren als Diözesanjugendseelsorger wieder in den Dienst der Gemeinden zu kommen. Ich freue mich, mit Ihnen auf dem Weg des Glaubens zu sein, und darauf, gemeinsam nach der zukünftigen Gestalt von Kirche zu suchen. Da haben Sie in den Gemeinden unserer Seelsorgeeinheit und in Stuttgart bereits eindrucksvolle Schritte getan. Gerne möchte ich den weiteren Weg mitgehen.

Was bringe ich mit? Lebenserfahrung zuerst (55 Jahre) und Berufserfahrung auch (17 Jahre als Pastoralreferent und fast 10 Jahre als Priester). Die Feier von Gottesdiensten ist mir ein Herzensanliegen und ich suche gerne zusammen mit anderen nach Ausdrucksformen des Glaubens. Musik inspiriert mich, seit ich sie als kleiner Domsingknabe in Rottenburg entdeckt habe, und manchmal frage ich mich, ob das Geheimnis Gottes nicht eher im Klang als im Wort zuhause ist.

Ich bin neugierig auf Sie, die Menschen in Stuttgart, und darauf, was Gott mit uns vorhat. Etwa ein halbes Jahr noch, bis wir uns auf den Weg machen. Ich bitte Sie bis dahin um Ihr Gebet und verspreche Ihnen meines.

Stefan Karbach

Firmung 2016/17


Zur nächsten Firmung sind alle Jugendliche eingeladen, die zwischen 1.7.2000 und 30.9.2001 geboren sind. Die Jugendlichen sind bereits angeschrieben worden, wer keine Post erhalten hat, möge sich bitte melden oder zu einem der Infoabende kommen:

  • für Sillenbuch und Heumaden: 1.6., 19.30h in Heumaden (Korianderweg 34)
  • für Degerloch und Hohenheim 13.6., 19.30h in Hohenheim (Wollgrasweg 11)
  • oder 20.6., 19.30h in Degerloch (Reutlinger Str.6)

 

Wir freuen uns auf Euch!

Für die Firmteams, Britta Ackermann (0711 47658121)


Archiv